Zitate von Abraham Lincoln

Andere in Güte für uns gewinnen – das muss unser Leitgedanke sein.
Denke immer daran, dass deine eigene Entschlossenheit, erfolgreich zu sein, wichtiger ist, als alles andere.
Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich vorstellen.
Ein Charakter ist wie ein Baum und der gute Ruf wie sein Schatten.
Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück.
Ihr könnt den Menschen nie auf Dauer helfen, wenn ihr für sie tut, was sie selber für sich tun sollten und können.
Ihr werdet den Armen nicht helfen, indem ihr die Reichen ausmerzt.
Ihr werdet denen, die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen nicht helfen, indem ihr die ruiniert, die sie bezahlen.
Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, indem ihr die Starken schwächt.
Ihr werdet kein Interesse an den öffentlichen Angelegenheiten und keinen Enthusiasmus wecken, wenn ihr dem Einzelnen seine Initiative und seine Freiheit nehmt.
Man kann den Armen nicht helfen, indem man die Reichen vernichtet.
Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
Sobald entschieden ist, dass etwas gemacht werden kann und soll werden wir auch einen Weg dazu finden.
Süßer schmeckt, was sauer verdient ist.
Und am Ende sind es nicht die Jahre in deinem Leben, die zählen. Es ist das Leben in deinen Jahren.
Wer im Leben kein Ziel hat, verläuft sich.
Wie viele Beine hat ein Hund, wenn man den Schwanz auch ein Bein nennt? – Vier. Nur weil man einen Schwanz ein Bein nennt, wird er dadurch noch lange keins.